Jährlich werden im Zentrum für Gastroenterologie und Hepatologie mit modernsten Videoendoskopen mehrere tausend diagnostische und therapeutische Endoskopien durchgeführt. Das Zentrum ist zur Sicherstellung einer optimalen Patientenbehandlung, -überwachung und -nachbeobachtung räumlich und apparativ auf dem modernsten Stand.

Jeder Untersuchung und evtl. Intervention geht ein Beratungs- und Aufklärungsgespräch voraus. Die endoskopischen Untersuchungen werden im Allgemeinen nach Gabe einer „Schlafspritze“ (Disoprivan) durchgeführt, in einer dem Wunsch des Patienten oder der Schwierigkeit des Falles angepassten Schlaftiefe. Dabei erfolgt eine kontinuierliche Überwachung während der Untersuchung sowie der Nachbeobachtung in einem eigenen Aufwachraum. Die hygienischen Anforderungen an das Zentrum genügen höchsten Ansprüchen.

Selbstverständlich werden regelmäßig mikrobiologische Abstrichuntersuchungen und Hygienekontrollen durchgeführt. Darüber hinaus werden die Vorschriften nach dem Medizinproduktegesetz strikt eingehalten.